Thüringen vernetzt
Besucher: 108950
Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Verein der Dolmarfreunde e. V.

Blick zum Dolmar vom Rohrer Stein, im Vordergrund Rohr, darüber Kühndorf, am rechten Biildrand die Schwarzatal-Brücke der A 71

Wolfgang Troeger, 1. Vorsitzender

Homepage: www.dolmarverein.de

 

Karin Schilling, Meiningen, 2. Vorsitzende

 

Der Verein der Dolmarfreunde e.V. wurde am 7. April 1990 neu gegründet.

 

Er zählt ca. 100 Mitglieder vorwiegend aus der Dolmarregion, aber auch aus ganz Deutschland.

 

Sein Ziel ist es den Dolmar wieder zu einem beliebten Wander- und Ausflugsziel zu gestalten.

 

Dem Verein war es gelungen das Charlottenhaus auf dem Berg wieder neu aufzubauen, so dass am 1. Mai 2000 feierlich eingeweiht werden konnte. An diesem Vorhaben beteiligten sich die Menschen in Südthüringen mit ihren Spenden und gaben vielfältige Unterstützung. Im Jahr 2016 hat der Verein das Haus an Frau Simone Gawrisch, die seit 1. Mai 2016 auch neue Wirtin ist, verkauft.

 

Heute ist das Charlottenhaus eine Herberge mit Gast-und Übernachtungsmöglichkeiten für viele Wander- und Naturfreunde und zieht  jährlich viele Besucher an.

 

Alljährlich führt der Verein der Dolmarfreunde auf dem Berg viele Veranstaltungen durch und trägt zur Wiederbelebung alter Traditionen und Kulturbräuche bei. (24. Sommerfest auf dem Dolmar, "Meininger Tageblatt 10.7.2014)

 

Viele freiwillige Arbeitsstunden werden durch die Mitglieder des Vereins erbracht, um die Pflege des gesamten Areals und der Wanderwege zu realisieren.

 

Die Gäste auf dem Dolmar sind immer wieder über den herrlichen Rundblick und das gepflegte Aussehen des Hochplateaus beeindruckt.

 

Das diese so bleiben soll, dafür steht der Verein der Dolmarfreunde e.V.

 

Mehr über den Dolmar? [Dolmar - Geschichtliches]